10 Jahre im wahllosen Technik-Rückblick.

Dass 10 Jahre schneller vergehen, als einem lieb ist, ist bekannt. Wie schnell sie dann doch vergehen und wie schnell neue Entwicklungen Einzug in das tägliche Leben finden, war mir bisher nicht klar. Zwei Beispiele, die meine These verdeutlichen sollen, ohne viel Text. Einfach zum Nachdenken.

iTunes wird 10 Jahre alt. Diese Nachricht alleine ist nicht weltbewegend. Wenn man sich allerdings die dazu passende Keynote von Steve Jobs ansieht, wie er die Begriffe mp3, rippen und brennen erklärt, wird einem rasch klar: Hoppla. Wie hat man vor zehn Jahren eigentlich Musik gehört?

Wikipedia wird 10 Jahre alt. Man mag zu Wikipedia stehen, wie man möchte. Natürlich ist es keine wissenschaftlich heranziehbare Quelle. Den Einfluss, den die freie Enzyklopädie auf die Menschheit hat, sollte man dennoch nicht klein reden. Noch nie war es so einfach an (gesichtete) Informationen zu kommen, wie hier. Sei es als Zeitvertreib durch das finden neuer Dinge oder zum Nachschlagen von Begriffen. Wikipedia ist immer dabei. Vermutlich auch in den nächsten 10 Jahren.

Was meint ihr? Welche Beispiele gibt es noch, abseits von Facebook (oder Social Networks im allgemeinen), die in den letzten 10 Jahren die Computer-Nutzung so dermaßen revolutioniert haben?